17.06.2023

DIE JOLIGS – EIN BESONDERES EHEPAAR

Zielstrebig. Charmant. Mit Blick für traumhafte Domizile. Britt und Alex Jolig sind seit über 30 Jahren selbstständige Unternehmer und lieben, was sie tun. Seit 2020 führen sie gemeinsam eine Immobilienfirma für Luxusimmobilien auf Mallorca. Britt Jolig kennt den Immobilienmarkt der Insel seit über 20 Jahren, bereits 2000 gründete sie hier ihr erstes Online-Unternehmen zur Vermietung von Ferienhäusern. Heute vermittelt sie gemeinsam mit ihrem Mann luxuriöse Villen mit Meerblick und malerische Fincas mit Olivenhainen.

Mallorca ist für die Joligs einer der schönsten Flecken der Erde. Sie wissen, wovon sie sprechen, denn beide sind durch die halbe – oder ganze – Welt gereist, teilweise auf anderen Kontinenten aufgewachsen. Vor zwei Jahren verlegten sie ihren Wohnsitz nach Mallorca, ihre „Insel der Glückseligkeit“, wie Britt Jolig sie liebevoll nennt.

Völlig gelassen treffe ich sie an, auf einer Couch in ihrem Immobilienbüro in Palma de Mallorca. Im Hintergrund viele Stimmen, Gewusel und Schritte, aber die Joligs ruhen nebeneinander, beantworten ohne Eile alle Fragen, lachen, sprechen wertschätzend über den jeweils anderen. Über der Couch hängt ein selbst entworfenes Gemälde von Alex Jolig. Vielen ist das Ehepaar bekannt, nicht zuletzt aus der kürzlich ausgestrahlten VOX-Folge Goodbye Deutschland. Doch das ist lange nicht alles.

 

 

Diplomatenkindheit und Modelkarriere

Alex Jolig erlangte Popularität als Mitglied der ersten Big Brother-Staffel im Jahr 2000, schrieb danach Songs mit Goldstatus und nahm Teil an verschiedenen Filmdrehs und TV-Produktionen. In Bonn machte sich der Mann mit der warmen Bariton-Stimme einen Namen als Besitzer verschiedener bekannter Restaurants (Rheinlust, Kaisercafé, Falle u.a.) und im Rennsport durch seine mehrjährige Motorradkarriere bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft.

Klingt aufregend und kommt nicht von ungefähr. Denn schon die Kindheit des Allrounders war außergewöhnlich. Aufgewachsen mit einem Diplomatenvater, verbrachte Alex Jolig seine Kindertage in Pakistan, Brasilien und Spanien. „Brasilien war wunderschön“, erinnert sich der heute 60-Jährige. „Wir hatten ein Haus am Strand und ein Kindermädchen, das sich liebevoll um mich gekümmert hat. Später in Spanien, Alicante, bin ich jeden Morgen angeln gegangen und habe die Fische dann in einem Eimer mit nach Hause gebracht. Sehr zur Freude meiner Eltern“, schmunzelt er. Spanien war auch der Ort, an dem Jolig erste Erfahrungen in der Gastronomie machte, in den „Paella-Buden am Strand“, bevor er mit 21 Jahren Gastronom wurde und in den folgenden Jahren bis zu acht Cafés und Restaurants in Bonn besaß. Mittlerweile sind alle verkauft oder befinden sich in der Hand seines Bruders oder des damaligen Geschäftspartners. „Der Alex und seine Jungs, das waren damals die Junggötter Bonns“, erinnert sich Frau Britt schmunzelnd an die vergangene Zeit. „Das halbe Juridicum hat bei denen gekellnert, Alex war bekannt wie ein bunter Hund.“

Ein Attribut, das wohl beide für sich beanspruchen können. Britt Joligs Werdegang ist nicht minder interessant: In Bonn geboren und aufgewachsen, wird sie im Alter von 16 Jahren für das Modeln entdeckt. Die Karriere lief steil nach oben. So führten die Aufträge von der damaligen Bundeshauptstadt zunächst nach Düsseldorf, weiter nach Hamburg und anschließend nach Miami und Kapstadt. „Meine Eltern haben mir immer ein gutes Back-up gegeben und mich unterstützt. Und sie haben darauf geachtet, dass alles seriös ist“, erinnert sich die hübsche Frau mit der Kurzhaarfrisur. Modell stand sie für diverse Bereiche, Werbung, Kataloge, Runway. Als „Best Ager-Model“ nimmt sie auch heute zwischendrin noch einen Job an – wenn es die Zeit erlaubt. Doch auch bei Britt Jolig bleibt es nicht bei dem einen Beruf. In den 90er Jahren verschlägt es die damals sechsundzwanzigjährige nach Mallorca, wo sie 2000 ihr erstes Online-Unternehmen gründet. „Fincas4you“ bietet Ferienhäuser und Fincas für den Urlaub an. Bereits im Jahr 2001 folgte die Immobilienfirma Soleil Estates im Südosten der Insel. Britt Jolig verlässt allerdings 2011 die Insel wieder und zieht zurück nach Deutschland. Beruflich bleibt sie aber weiterhin ihrer Lieblingsinsel Mallorca verbunden.

2012 heiraten Britt und Alex Jolig. Beide bringen ein Kind aus erster Ehe mit in die Beziehung, beide verbindet neben der Reise- und Lebenslust die Liebe zu Mallorca. Auch beruflich verwirklichen sie etwas Gemeinsames: eine Immobilienvermittlung für Luxusimmobilien auf Mallorca. „Das Schöne an unserer Arbeit ist, dass es sich nicht wie Arbeit anfühlt, weil es unsere Leidenschaft ist“, lächelt Britt Jolig, „wir sind von Natur aus beide so, dass wir gerne arbeiten.“

 

Equus Mallorca Luxury Real Estate „Your luxury boutique agency“

Gegründet wurde die Firma Equus Mallorca von einer Mallorquinerin, die weiterhin ein wichtiger Teil des Teams ist. Eigentümer sind seit 2022 die Joligs. Während sie sich um das Kaufmännische und die Kundenbindung kümmert, ist er der Mann fürs Marketing, Projektentwicklung und Innenausstattung. Die Liebe zum Detail zeigt sich definitiv in den Objekten, die Britt und Alex vermitteln. Modernste Luxus-Villen direkt am Meer, sechs Schlafzimmer und Grundstücke im fünfstelligen Quadratmeterbereich sind keine Seltenheit. Daneben aber auch die typischen balearischen Fincas, wie sie idyllischer kaum sein könnten, mit Fensterläden und Olivenbäumen. „Der Bedarf nach diesen Immobilien ist definitiv da“, erklärt das Maklerehepaar. „Mallorca ist einfach die perfekte Destination Europas in Sachen Lebensstandard, Sicherheit, Infrastruktur und Wetter.“ Längst schon kaufen nicht nur Deutsche, sondern ebenso andere Europäer und Amerikaner Häuser auf der Insel.

 

Obwohl beide Joligs die halbe Welt bereist haben oder sogar noch mehr, können sie sich aktuell nicht vorstellen, die Insel wieder zu verlassen. In der Hauptstadt Palma haben sie vor zwei Jahren ihre Wunschimmobilie gefunden: eine kleine schöne Wohnung im Herzen der Stadt. Etwas entfernt, in Flughafennähe, hat Alex Jolig ein 400 Quadratmeter großes Atelier, in dem er Gemälde anfertigt und seine Kunst gestaltet. Eine Leidenschaft, die den gebürtigen Stuttgarter seit seiner Jugend begleitet. „Die Kunst war für mich immer auch eine Möglichkeit auszubüxen, Stress abzubauen und mich auszudrücken. Für mich als
eher ruhigen Menschen war und ist das ein Geschenk. Es gab mir eine gute Ausrede vor meinem Vater, um später nach Hause zu kommen und auch später im Gastro-Alltag, der ja sehr zehrt, konnte ich durch die Kunst besser abschalten.“ Verkauft hat er schon damals in Bonn, allerdings nicht proaktiv. Jetzt gibt es unter der Adresse Alex Art eine Vielzahl an Kunstwerken, die käuflich erworben werden können. Auch ein Kunstsammler zählt bereits zum Kundenstamm.

 

Filmdreh, Arbeit, soziale Projekte

Manchmal wirkt es so, als habe der Jolig-Tag mehr als 24 Stunden. Denn wenn das Ehepaar gerade nicht mit Immobilien handelt, sich auf Filmdreh befindet, mit Jan Hofer die Insel erkundet (Youtube-Format Alex Meets), modelt oder malt, zeigt es sozial-gesellschaftliches Engagement. „Wir sind dort aktiv, wo wir vor Ort sind“, erklärt Alex, „und versuchen den jeweiligen Menschen zu helfen.“ In Bonn initiierten sie ein Patenschaftsprojekt bei der Kinderschutzbund Ortsgruppe Bonn, über Hope Cape Town werden in Südafrika HIV-erkrankte Babys und Kinder unterstützt und auf Mallorca gibt es mit der Organisation HOPE Mallorca Hilfe für Inselbewohner, denen z.B. Geld für Schulmaterialien fehlt. Dieses Projekt sei während Corona entstanden, erklärt Immobilienmaklerin Britt, „wir merken selbstverständlich, dass auch hier auf der Insel die Schere der Gesellschaft immer weiter auseinanderklafft. Der ausbleibende Tourismus in den letzten Jahren hat manche Bewohner ernsthaft in die Krise gestürzt“.

 

Sie helfen, wo sie können. Das Ehepaar Jolig hat bereits eine Menge erreicht, doch sie sind noch lange nicht fertig. In ihren Augen blitzen Unternehmer-Lust und Tatendrang. Jüngst erst gab es einen Filmdreh in Deutschland. Wozu, ist noch geheim. Beide standen – oder stehen – auf großen Bühnen, Laufstegen oder vor einem Millionen-Fernsehpublikum. Und trotz der vielen Erfolge und Bekanntheit wirkt das Ehepaar geerdet und bodenständig. Kein Wort von Glanz und Gloria, kein Satz, der verwundert.

Stattdessen: Dankbarkeit über das Erlebte. Freude auf das, was noch kommt. Lust auf die Arbeit, Glücklich-Sein mit dem Partner. Wie wunderbar.

 

Quelle: https://www.top-magazin.de/

Reset password

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen einen Link zum Ändern Ihres Passworts.

Get started with your account

to save your favourite homes and more

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse

Get started with your account

to save your favourite homes and more

Durch Klicken auf die Schaltfläche «ANMELDUNG» stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzpolitik zu

Create an agent account

Manage your listings, profile and more

Durch Klicken auf die Schaltfläche «ANMELDUNG» stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzpolitik zu

Create an agent account

Manage your listings, profile and more

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse
×